Menu

Konfliktmineralien

Richtlinie Konfliktmineralien

Vorwort

Als mittelständisches Unternehmen bieten wir elektrotechnische Produktlösungen an, die den nachhaltigen Erfolg unserer Kunden sichern.

Gemäß der Unternehmenspolitik unseres Betriebs legen wir höchsten Wert auf gesellschaftliche und ökologische Aspekte wie den Schutz der Menschenrechte, den Kampf gegen Korruption sowie den Umweltschutz. Zur Förderung von Nachhaltigkeit innerhalb unserer Supply Chain verwenden wir standardisierte Verfahren, die unsere Anforderungen an unsere Lieferanten und einen entsprechenden Verhaltenskodex beinhalten.

Konfliktmineralien

Zur Vermeidung der Finanzierung bewaffneter Gruppen durch Rohstoffgewinnung und -handel im Kongo wurde der Dodd-Frank-Act erlassen. Dieser schreibt umfangreiche Berichts- und Offenlegungspflichten für US-börsennotierte Firmen bei der Verwendung der Konfliktmineralien Zinn, Tantal, Gold und Wolfram vor.

Die Elektrotechnik Janssen GmbH ist nicht verpflichtet die Anforderungen zu Konfliktmineralien der Section 1502 des Dodd-Frank Act zu erfüllen. Wir erkennen aber die Bestimmungen der SEC an und fordern deshalb von unseren Lieferanten jährliche CMRT Berichte an, um eine höchstmögliche Transparenz unserer Supply Chain sicherzustellen.

Erklärung

Die Elektrotechnik Janssen GmbH strebt an, kein Material einzukaufen, das Konfliktmineralien enthält, welche der Finanzierung von bewaffneten Gruppen in der DRK dienen. Um zu verstehen, wo die Rohstoffe für die von uns benötigten elektronischen Komponenten gewonnen werden, versuchen wir durch regelmäßige Lieferantenbefragungen, mittels CMRT Auskunftsbogen, die Quelle und Herkunft der 3TG zu ermitteln. Wir kontaktieren unsere direkten Lieferanten für eine hohe Transparenz hinsichtlich der an uns gelieferten Komponenten.